Schriftgröße: [normal] [groß] [größer]
 
Ellrich - eine Stadt in Bewegung

KEINE VIDEOWAND AUF DEM ELLRICHER MARKTPLATZ

Ellrich, den 07.12.2017

 

Nach Auswertung der Umfragen bei Facebook, auf der Homepage der Stadt und in der Ellricher Zeitung, ist eine knappe Mehrheit derer, die an den Befragungen teilgenommen haben, gegen die Aufstellung einer Videowand auf dem Ellricher Marktplatz.

Zu derselben Meinung sind auch die Ellricher Stadträte in den betreffenden Fachausschüssen gekommen, demzufolge wird es definitiv keine Videowand auf dem Marktplatz geben.

...

Die Stadtverwaltung prüft stattdessen aktuell die Mach- und Finanzierbarkeit der Umstellung der Schautafeln auf digitale Displays. Ein Vorteil liegt hierbei insbesondere darin, dass diese nicht größer sind, als die aktuellen, also z.B. das Gesamtbild des Marktplatzes dadurch nicht beeinträchtigt wird. Der noch größere Aspekt ist jedoch, dass die Umstellung natürlich auch in den Ortsteilen erfolgen soll, man also nicht erst nach Ellrich fahren muss, um sich per Videowand über die aktuellen Bekanntmachungen der Ein-Harz-Initiative informieren zu können. Selbstverständlich können auch alle Bekanntmachungen, die bisher in den Schautafeln veröffentlicht wurden, dort eingespeist werden. Zusätzlich wäre es möglich, dass Sponsoren Werbung platzieren, um so auch die laufenden Kosten finanzieren zu können.