Schriftgröße: [normal] [groß] [größer]
 
Ellrich - eine Stadt in Bewegung
        16.12.2018 Ellricher Weihnachtsmarkt       
 

Vorabinformation 6. Unternehmerstammtisch

Ellrich, den 16.02.2018

 

 

Wie bereits in meinem Artikel der Februarausgabe des Amtsblattes der Stadt Ellrich hingewiesen, möchte ich informieren, dass der 6. Unternehmerstammtisch, der Einheitsgemeinde Ellrich, Anfang Mai stattfindet.

Alleiniges Thema wird das Biosphärenreservat Südharz-Kyffhäuser und dessen Auswirkungen auf unsere Wirtschaft und Tourismus sein.

Auf Grund der großen Tragweite diese Themas, rechne ich mit vielen Teilnehmern. Ich bitte um kurze Vorabinformation bei der Stadtverwaltung oder bei mir, wer zu diesem Stammtisch kommen möchte, damit wir an Hand der Teilnehmerzahl den entsprechenden Veranstaltungsort wählen können.

Als Podiumsgäste werden geladen:

- Wirtschaftsministerin Frau Birgit Keller

- Vorsitzender des NUV Herr Nils Neu

Ein Vertreter eines Basaltwerkes aus der Rhön, um der Forderung unserer Umweltmisterin Frau Siegesmund gerecht zu werden.

Sie betonte mehrfach auf der Informationsveranstaltung am 30.01.2018 in Ellrich, dass auch in einem Biosphärenreservat ein Gipsabbau möglich ist und wir uns am Basaltabbau in der Rhön orientieren können!

Prüfen wir Ihre Aussagen und informieren wir uns über die Zusammenarbeit von Abbauunternehmen mit den Umweltverbänden und Naturschutzbehörden.

Damit mir niemand einseitige Informationpolitik vorwerfen kann, greife ich auch den Vorschlag der Bürgerinitiative für das Biosphärenreservat aus Ihrem letztem Artikel des Amtsblattes auf, und werde den Bürgermeister von Geisa einladen.

Er kann dann von den realisierten Vorhaben aus Mitteln der Biosphärenparkförderung, von denen die Ellricher nur träumen können, berichten.

Interessant wären auch Vertreter aus Landwirtschaft und Tourismus, aus bereits lange etablierten Biosphärenreservaten und Ihre Erfahrungen.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass dies keine öffentliche Veranstaltung ist und nur Unternehmer und Gewerbetreibende aus der Einheitsgemeinde Ellrich geladen sind.

Ziel dieser Verantstaltung soll eine weitere Aufklärung zum Arbeiten in Biosphärenreservaten sein , sowie eine anschließende Abstimmung zur Befürwortung oder Ablehnung.

Im April wird der Witschaftsausschuss sich mit diesem Thema befassen und einen genauen Termin und Ort der Veranstaltung festlegen.

 

Norbert König

Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses der Stadt Ellrich.