Schriftgröße: [normal] [groß] [größer]
 
Ellrich - eine Stadt in Bewegung
 

Ehrungen

Goldenes Buch der Stadt Ellrich

 

Das Goldene Buch der Stadt Ellrich wurde mit Beschluss des Stadtrates am 18.07.1998 eingerichtet. Eintragungen erfolgten u. a. durch:

 

  • Rolf Hoppe
  • Karl Meinecke
  • Dr. Peter Kuhlbrodt
  • Herr General a.D. Louis Garnier
  • Herr Lucien Berthel
  • Herr Josef Huybreghts
  • Herr Philippe Reyx
  • Herr Yves Lescure
  • Frau Inge Eisenächer
  • Herr Karl-Heinz Model
  • Herr Eduard Fritze

 

Goldenes Buch

 

Ehrenbürger 

Zum Ehrenbürger der Stadt Ellrich wurde am 10.06.96 der Schauspieler Rolf Hoppe ernannt.

Zur Person:

 

  • geboren am 06.12.1930 in Ellrich
  • Lehre als Bäcker, Laienspieltheater Ellrich
  • Schauspielklasse des Erfurter Konservatoriums
  • 1952 erstes Engagement am Jugendtheater Halle
  • 1962 Staatsschauspiel in Dresden
  • 1964 erster Fernsehfilm
  • 1995 Lessing-Preisträger
  • heute wohnhaft bei Dresden

 

 

Ehrung

 

Ehrungen von Bürgern

 

Die nächsten Seiten sollen den Ehrungen von Bürgern durch die Stadt Ellrich als auch durch Kreis-, Landes- und Bundesbehörden sowie durch Vereine, Betriebe udgl. vorbehalten sein. Als Bürgermeister hoffe ich, dass diese Möglichkeit, ehrenamtliches Engagement hier öffentlich zu ehren, auch genutzt wird.


Eine moderne und gerechte, eine insgesamt lebenswerte Gesellschaft ist nicht durch die Tätigkeit des Staates allein zu erreichen. Das breite Spektrum des freiwilligen unentgeltlichen Engagements umfasst den kirchlichen Bereich, Bereiche wie Gesundheits- und Sozialwesen, Kinder- und Jugendarbeit, Umwelt- und Tierschutz, Entwicklungshilfe- und Menschenrechtsarbeit, den Brand- und Katastrophenschutz, Kultur und Freizeit, die Nachbarschaftshilfe und natürlich den gesamten Bereich politischer Betätigung.

 

Gedenken an die Opfer im ehemaligen

KZ-Außenlager “ Juliushütte“ in Ellrich

 

Aus Anlass des 65. Jahrestages der Befreiung gedachten am 13.04.2010 in einer sehr bewegenden Zeremonie ehemalige Häftlinge, deren Nachfahren, Angehörige, der Landrat des Landkreises Nordhausen, der stellv. Landrat Osterode, Stadt- und Gemeinderäte, weitere Offizielle, Bürgerinnen, Bürger und zahlreiche Gäste.

 

In Erinnerung und Gedenken an die 4000 umgekommenen Häftlingen im größten Außenlager „Juliushütte“ Ellrich, trugen sich am Dienstagabend in der St. Johanniskirche  ehemalige Häftlinge in das „Goldene Buch der Stadt Ellrich“ ein.

 

Herr General a.D. Louis Garnier

65. Gedenktag in Ellrich (1) 053.jpg

 

Herr Lucien Berthel                            Herr Josef Huybreghts            

DSC01480( 2).jpg  DSC01481( 3).jpg

 

Des Weiteren trugen sich weitere Ehrengäste der franz. Fondation pour la mémoire de la Déportation in das „Goldene Buch der Stadt Ellrich“ ein.

 

Herr Philippe Reyx                            Herr Yves Lescure

IMGP0564( 4).jpg IMGP0565 (5).jpg

 

Auch Frau Inge Eisenächer, die Anfang der 90-iger Jahre im Ge­denken an die zahlreichen Opfer eine Blumenrabatte am Gedenkstein am Ort des ehemaligen Krematoriums des Lagers angelegte, trug sich in das „ Goldene Buch der Stadt Ellrich“ ein. Frau Inge Eisenächer ist trotz ihres vorangeschrittenen Alters bis zum heutigen Tag mit der Pflege des einst grausigen Terrains beschäftigt und gibt den immer mehr werdenden Besuchern und Gästen Auskünfte über die Hintergründe und die Geschichte des Lagers.

 

DSC01485 (6).jpg

 

Würdigung der Projektbeteiligte an der Um -und Neugestaltung des ehemaligen KZ-Außenlagers „Juliushütte“ in Ellrich

 

65. Gedenktag in Ellrich ( 7) 065.jpg

 

Der Bürgermeister der Stadt Ellrich ehrte mit einer Ehrenurkunde 

Herrn Dr.Jens-Christian Wagner

auf Grund seiner wissenschaftlich und gedenkstättenpädagogischen Leistungen bei   der Umsetzung des Projektes „Juliushütte“ in Ellrich sowie

 

Frau Gisela Schröter 

für die Koordinierung des Projektes  Um- und Neugestaltung des Außenlagers „Juliushütte“ in Ellrich sowie dem

 

Verein „Jugend für Dora e.V.

für die Unterstützung bei der Um- und Neugestaltung des Außenlagers „Juliushütte“ in Ellrich sowie dem

 

Horizont Verein Ellrich

für die Unterstützung bei der Um- und Neugestaltung des Außenlagers „Juliushütte“ in Ellrich sowie  

 

Südharzer Gipswerk Ellrich

für die Unterstützung bei der Um- und Neugestaltung des Außenlagers „Juliushütte“ in Ellrich

 

Herrn Christian Tölle

für die unentgeltliche Planung für das Bauvorhaben zum Aufstellen des ,Informationssystems Juliushütte“ in Ellrich         

 

und sprach Dank und Anerkennung aus.